Mit dem Smartphone in die Schule

Smartphone Medienkompetenz

Neben der Vorstellung von nützlichen Apps für den Unterricht gibt es speziell für pädagogische Fachkräfte Materialien, die helfen sollen, einen sinnvollen, angemessenen und kreativen Einsatz von Smartphones in der Schule zu ermöglichen. Dazu öffnet Handysektor einen neuen Bereich zum Thema Handyordnung sowie einen digitalen Erste-Hilfe-Kasten für Probleme mit Mobilgeräten an Schulen.

Digitaler Erste-Hilfe-Kasten für Probleme mit dem Smartphone
Cybermobbing, Sexting, Gewaltvideos – Gibt es Probleme bei der Nutzung von Handys, schlagen diese meist zuerst in der Schule auf. Wo findet sich pädagogisches Unterrichtsmaterial? Wer ist für welches Thema der richtige Ansprechpartner? Im digitalen Erste-Hilfe-Kasten von Handysektor findet man zu allen wichtigen Themen der Mobilkommunikation Rat. Publikationen, Unterrichtseinheiten sowie eine Link- und Adressliste helfen bei der Bewältigung der Probleme. Alles zentral an einem Ort und stets aktuell.

Sinnvolle Apps für den Unterricht
Im Englischunterricht wird das Smartphone kurzerhand zum Wörterbuch, in Mathematik zum Taschenrechner, in Deutsch zum Duden, und in Chemie ist die digitale Formelsammlung eine große Hilfe. Möglich macht dies eine große Bandbreite an Lern-Apps. Neben den Top 10-Apps für den Schulalltag stehen auch fertige Unterrichtseinheiten in der Pädagogenecke zum Download bereit.

Aktionswoche „Handy(sektor) in der Schule“
Vom 28. September bis 1. Oktober kommen die Expertinnen und Experten von Handysektor direkt an Schulen, die sich im Vorfeld dafür beworben hatten, und bilden dort Medienscouts, Klassensprecher und Streitschlichter zum Thema „Mobile Medien“ weiter. Begleitet wird die Aktionswoche in Social Media. Für pädagogische Fachkräfte bietet Handysektor in Kooperation mit klicksafe am 30. September ein Webinar zum Thema „Sinnvolle Handynutzung in der Schule und Daheim“. Am 1. Oktober findet zudem die LfM-Fachtagung „ALWAYS ON! – Wie Kinder und Jugendliche Smartphones nutzen“ statt.

Neuer Themenbereich zu Handyordnungen
Durch die zunehmende Verbreitung von mobilen Geräten sehen immer mehr Schulen den Bedarf, die Nutzung von Handys mit einer speziellen Handyordnung oder einer Mediennutzungsvereinbarung zu regeln. Im neuen Themenbereich von Handysektor werden Beispiel-Ordnungen vorgestellt, um einen Eindruck zu vermitteln, wie andere Schulen damit umgehen. Ein Leitfaden liefert zudem wichtige Aspekte und Fragestellungen rund um die Erstellung einer Handyvereinbarung. Ergänzt wird der Bereich um eine Übersicht der rechtlichen Grundlagen in den einzelnen Bundesländern.

Handysektor ist ein werbefreies Informationsangebot für Jugendliche, das diese bei einem kompetenten Umgang mit mobilen Medien unterstützen will.

Kostenlos! Käpt’n Blaubär – Die fantastische Verkehrsfibel

Cover der letzten Verkehrsfibel (Grundschule) (Quelle: ZEITGEIST MEDIA GmbH)
Cover der letzten Verkehrsfibel (Grundschule) (Quelle: ZEITGEIST MEDIA GmbH)

Seit über fünfzehn Jahren lernen Grundschulkinder mit Käpt’n Blaubär das sichere Verhalten im Straßenverkehr. Und das mit viel Spaß. Denn seine „fantastische Verkehrsfibel“ vermittelt mit abenteuerlichen Geschichten und bunten Rätseln auf spielerische Weise den richtigen Umgang mit wichtigen Verkehrsregeln.

Die Verkehrsbroschüre erscheint einmal jährlich im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und wird kostenlos verschickt.

Wir wünschen euch ganz viel Spass beim Üben!

Langenscheidt öffnet Online-Wörterbuch „Arabisch“ für Flüchtlinge und ihre Betreuer

Gratis-Zugang zum Online-Wörterbuch „Arabisch“

München, 27.08.2015: Um Asylsuchende und deren Betreuer nach Kräften zu unterstützen, hat der Langenscheidt Verlag ab sofort „Arabisch“ in das kostenlose Online-Wörterbuch unter www.langenscheidt.com integriert. Damit steht allen Hilfesuchenden ein praktikables und benutzerfreundliches Online-Angebot einschließlich Vertonungen zur Verfügung.

Zahlreiche Anfragen nach Fördermitteln und Spenden haben das Team des Langenscheidt Verlags in den vergangenen Tagen und Wochen erreicht. Viele ehrenamtliche Helfer und Unterstützerkreise zeigen außergewöhnliches Engagement, um Flüchtlingen bei der Überwindung von Kommunikationsbarrieren und dem Erlernen der deutschen Sprache zu helfen.

Um an dieser Stelle schnelle und pragmatische Hilfe leisten zu können, entstand bei Langenscheidt die Idee, das bisher kostenpflichtige Online-Wörterbuch „Arabisch“ im Rahmen des kostenlosen Online-Wörterbuches zu öffnen. Zusätzlich kann man sowohl die arabischen als auch die deutschen Wörter anhören, um die richtige Aussprache zu erleichtern. Bislang umfasste Langenscheidts Online-Wörterbuch zehn Sprachen und ein Fremdwörterbuch.

Die Reaktionen auf dieses Angebot von Langenscheidt waren überwältigend. Allein auf Facebook haben 35.000 Menschen in den vergangenen zwei Tagen die Aktion des Verlags „gelikt“. Viele der positiven Kommentare enthielten weitere Anregungen. Schon seit einigen Wochen arbeitet der Verlag an neuen Projekten und Produkten, um die Kommunikationsbarrieren zu überwinden und Unterstützung und Integration zu erleichtern. Dazu steht Langenscheidt im Austausch mit Behörden, Verbänden und vielen Flüchtlingsinitiativen.

Das Verlagsteam hofft, mit dem kostenlosen Online-Wörterbuch „Arabisch“ möglichst viele Menschen unterstützen und den Weg für eine bessere Verständigung einfacher gestalten zu können.

Online-Wörterbuch Arabisch
Kostenlos unter:
www.langenscheidt.com

Über Langenscheidt:
Als Wörterbuch-Verlag Nr. 1 und Marktführer im Bereich Sprachen bietet der Langenscheidt Verlag heute ein breites Sortiment qualitativ hochwertiger Produkte und eröffnet einen individuellen, crossmedialen und mobilen Weg in die Welt von über 35 Sprachen. Die Bereiche ‚Lexikografie‘‚ ‚Sprachen lernen‘ sowie ‚spielerisches Lernen‘ fokussieren auf innovative Produkte wie intelligente Sprachkurse für Selbstlerner oder Wörterbücher in Online- und Offline-Versionen.

„Keep Cool mobil“ Jetzt dem Klimawandel gemeinsam begegnen!

Keep Cool Online
Keep Cool Online

Das Brett- und Online-Spiel Keep Cool ist seit Jahren beliebt; es vermittelt Jugendlichen auf altersgerechte Art und Weise, dass der Klimawandel als globales Problem gemeinschaftlich angegangen werden muss. Das Klimaspiel trainiert dabei wichtige Kompetenzen, um mit den Herausforderungen des gemeinschaftlichen und politischen Handelns aktiv umzugehen. Um Jugendliche dort zu erreichen, wo sie sind, sie inhaltlich und spielerisch zu vernetzen und sie so zu motivieren, sich gemeinsam zu globalen Klima-Zusammenhängen zu informieren und untereinander auszutauschen, soll nun mit „Keep Cool mobil“ erstmals ein Serious Game in Form eines mobil nutzbaren Planspiels zum globalen Klimawandel entstehen.

Projektziel
Jugendliche an ihren Smartphones, Laptops oder Tablet-Computern die globalen Zusammenhänge des Klimawandels entdecken zu lassen, ist eines der zentralen Ziele des Planspiels „Keep Cool mobil“. In der Rolle der global Verantwortlichen entscheiden sie darüber, wie sie ihre politischen und wirtschaftlichen Zielvorgaben erreichen und gemeinsam das Spiel gegen den Klimawandel gewinnen. So erkennen sie spielerisch die globalen Zusammenhänge politischer und ökonomischer Entscheidungen und erfahren eigenständig Ansätze, wie es gelingen kann, Wirtschaft, Politik und das Klima im Gleichgewicht zu halten. Durch die Umsetzung von Keep Cool für die Nutzung auf Tablet-PCs und Smartphones – verknüpft mit den Möglichkeiten der Sozialen Medien – werden Jugendliche auch außerhalb der Schule und in bildungsfernen Milieus angesprochen und zur politischen Teilhabe ermächtigt und ermuntert.

Zielgruppen
Das Serious Game richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren, an Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 12 sowie an deren Lehrkräfte, an junge Erwachsene in außerschulischen Bildungseinrichtungen und Jugendgruppen sowie jeweils deren Lehrende.

Projektpartner
Keep Cool Mobil wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert; Projektpartner sind die Universität Oldenburg, die Eduversum GmbH / Lehrer-Online und die Keep Cool GbR.

Über diesen Link gelangen Sie zu Keep Cool Online – dem Online-Planspiel zum Klimawandel.

Ausprobieren, Selbermachen, Mitmachen auf Kika

Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) Anstalt des Öffentlichen Rechts
(c) Mitteldeutschen Rundfunk (MDR)
Anstalt des Öffentlichen Rechts

Ausprobieren, Selbermachen, Mitmachen

Timster ist das neue Medienmagazin von KiKA. Hier erfährst du mehr darüber, wie Medien gemacht werden. Du lernst neue Apps, Bücher und Filme kennen. Moderator Tim stellt dir Spannendes aus dem Internet vor und testet neue Spiele. Du kannst mit ihm zusammen neue Ideen ausprobieren und lernst selbst, kritisch mit Medien umzugehen. Timster siehst du ab 8. August 2015, immer samstags, 17:45 Uhr bei KiKA.

Auf kika.de und in der Community ist Timster schon jetzt für dich da. Lerne Tim und seinen Hund Luis kennen und entdecke ständig etwas Neues in Tims Blog! Werde Mitglied bei Team Timster und erschaffe gemeinsam mit Tim etwas Neues! Bei Team Timster warten immer andere Missionen mit spannenden Aufgaben auf dich. Mit deiner Hilfe kann Tim neue Ideen ausprobieren und umsetzen. Für deine Tipps und Fragen ist Tim hier in der Gruppe erreichbar.

„Diese Art der Medienkompetenzvermittlung ist neu: Erlaubt sind ungewöhnliche Fragen und ungewohnte Perspektiven, denn wichtig ist der Spaß am Selbermachen und Entdecken. Timster will aber auch Eltern, die ihre Kinder bei der Mediennutzung begleiten möchten, Orientierung und Sicherheit geben.“

KiKA-Programmgeschäftsführer Michael Stumpf

Jetzt kostenlos anmelden! Jim Knopf feiert Geburtstag

Jetzt kostenlos anmelden! Ausprobieren und Selbermachen heißt es beim Kinderfest am 29.08. in Castrop-Rauxel. Gebastelt wird auch am 12.09. in Köln und Düsseldorf. Mithilfe von Naturmaterialien, die jedes Kind kennt, werden hier die tollsten Sachen gemacht.

Copyright-Hinweise: H/2015 in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart
Copyright-Hinweise: H/2015 in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart

Einen klasse Event-Tipp haben wir heute für alle Fans von Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer. Beide feiern in diesem Jahr ihren 55. Geburtstag und die Mayersche Buchhandlung veranstaltet zu diesem besonderen Ereignis eine Reihe von klasse Events. Das Beste, der Eintritt ist kostenlos!

Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer – wer kennt die beiden nicht. Dieses Jahr werden sie 55 Jahre alt und das wird kräftig gefeiert!

Ausprobieren und Selbermachen heißt es beim Kinderfest am 29.08. in Castrop-Rauxel. Gebastelt wird auch am 12.09. in Köln und Düsseldorf. Mithilfe von Naturmaterialien, die jedes Kind kennt, werden hier die tollsten Sachen gemacht.

Wer lieber zuhört, darf sich das KinderBuchKino am 07.11. in Köln nicht entgehen lassen! Das Vorlesen einer Bilderbuchgeschichte und die Faszination des Kinos werden hier zusammengeführt und auf einzigartige Weise präsentiert. In Witten und Wuppertal werden am 24.10. und 31.10. noch kleine Helfer gebraucht. Kerstin Landwehr macht sich dort mit ihren „Struppsen“ auf die Suche nach einem verlorengegangenen Kullerkäfer.

Weitere Informationen zu der Veranstaltungen gibt es auf der Seite der Mayerischen Buchhandlung!

Copyright-Hinweise: H/2015 in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, Stuttgart

Fernsehen und Internet

Kikaninchen - Kostenlose Spiele für Kinder
(c) Mitteldeutschen Rundfunk (MDR)

Liebe Eltern, zwei grossartige Leitfäden im Umgang mit dem Fernsehen und dem Internet haben wir auf dem Portal kikanichen entdeckt. Hier wird recht anschaulich dargstellt, wie Eltern ihre Kindern im Umgang mit den beiden Medien sinnvoll begleiten und die vereinbarte Zeit prima gestalten können.

Das Fernsehen ist für Kinder etwas Wunderbares:

Es bietet ihnen Geschichten, Abenteuer und Entdeckungen. Es führt ihnen Bilder vor Augen aus der nahen und fernen Welt. Und es bestimmt ihre Emotionen mit Sprache, Geräuschen und Musik. Kein Wunder, dass das Fernsehen bereits im Grundschulalter zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Kinder gehört. Erfahren Sie in kurzen Tipps, wie Sie Ihre Kinder beim Fernsehen begleiten können und was KiKANiNCHEN dazu beitragen kann:

Tipps, wie Sie Fernseheinsteiger kompetent begleiten können

Der Computer ist ein faszinierendes Medium:

Bei älteren Kindern steigt seine Bedeutung ständig, denn am Computerbildschirm kann man selbst gestalten, spielen oder kommunizieren. Der Umgang damit wird schließlich zu einer Schlüsselqualifikation, denn in der Schulzeit, im Berufsleben und Familienalltag sind Computer und Internet kaum noch wegzudenken. Kikaninchen.de kann ein Einstieg sein. Doch Ihre Hilfe ist wichtig, damit Ihre Kinder im Umgang mit Computer und Internet von Anfang an in ein gezieltes und verantwortungsbewusstes Nutzungsverhalten hineinwachsen:

Tipps, wie Sie Computereinsteiger kompetent begleiten können

Quelle: Kikaninchen