Der neue TOGGO-CleverClub

TOGGO Clever-Club (c) RTL DISNEY Fernshen GmbH & Co. KG
TOGGO CleverClub (c) RTL DISNEY Fernshen GmbH & Co. KG

Der TOGGO-CleverClub ist ein sicheres und werbefreies Angebot für Kinder im Alter von 6-10 Jahren und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und geprüft. Hier kann Ihr Kind Spiele mit seinen Lieblingscharakteren spielen, ausgewählte Folgen und Videos seiner Lieblingsserien sehen, Antworten auf spannenden Fragen aus dem Alltag finden und tolle Bastelprojekte und Experimente nachbauen.

Im TOGGO-CleverClub findet Ihr Kind über 100 hochwertige Spiele mit den Lieblingsstars aus dem Fernsehen. Im Gegensatz zu Spielen mit unbekannten Figuren oder Handlungen, sind die Spiele im TOGGO-CleverClub mit Charakteren erstellt, die die Kinder bereits kennen und mögen. Der überwiegende Teil aller Inhalte im TOGGO-CleverClub ist in unserem Auftrag eigens für den TOGGO-Klever Klub entwickelt und produziert worden. Dadurch können wir von Anfang an sicherstellen, dass die Inhalte unseren hohen und kontinuierlich weiterentwickelten Qualitätsstandards entsprechen. Alle Spiele verzichten komplett auf Gewalt oder ähnliche für Kinder nicht geeignete Eigenschaften. Viele der Spiele ermöglichen Ihrem Kind zudem mit den beliebten Charakteren aus dem TV, auf spielerische Art und Weise verschiedene Fähigkeiten zu fördern, beispielsweise logisches Verständnis mit dem Logiktrainer von „Angelo“ zu trainieren oder knifflige Aufgaben mit „Sally Bollywood“ zu lösen. Neben dem reinen Spielvergnügen trainiert Ihr Kind damit unterschiedliche Fähigkeiten und Kompetenzen, ohne dass dies im Vordergrund steht und damit auf Ihr Kind abschreckend wirken könnte.


In den Videos von „Fingertips“ und „Kibama“ gibt es zahlreiche Anleitungen zum Nachbasteln. Zudem haben wir Videos von Wissensmagazinen wie „WOW“ oder unserem neuen Magazin zur Weltgeschichte „Vollgas zurück!“ – damit kann Ihr Kind auf Weltreise durch die Epochen der Geschichte gehen. Mit „Tricky TV“ kann Ihr Kind Zaubertricks lernen und verstehen, wie sie funktionieren.

Die Neugier der Kinder ist kaum zu stillen und sie haben viele Fragen. Viele der Fragen von Kindern beantworten wir in unserem „Wissen des Tages“. Jeden Tag gehen wir einer neuen Frage nach und beantworten diese für Kinder verständlich mit Bildern und zusätzlichen Informationen.

Der überwiegende Teil aller Inhalte im TOGGO- CleverKlub ist in unserem Auftrag eigens für den TOGGO Clever Club entwickelt und produziert worden. Damit stellen wir von Anfang an sicher, dass die Inhalte unseren hohen und kontinuierlich weiterentwickelten Qualitätsstandards entsprechen. Auch Inhalte, die wir nicht selbst produziert haben, werden einer ausführlichen Begutachtung unterzogen und auf Ihre Übereinstimmung mit unseren Qualitätsstandards überprüft. Inhalte, bei denen wir der Meinung sind, dass diese nicht zu 100% kindgerecht und hochwertig sind, schaffen es nicht in unser Angebot. Im TOGGO-CleverClub finden sich damit ausschließlich kindgerechte Inhalte, die komplett auf Gewalt, Werbung oder sonstige ungeeignete Eigenschaften verzichten. Somit sind alle unsere Inhalte gewaltfrei und für Grundschüler verständlich aufbereitet.


Der Datenschutz ist uns sehr wichtig. Ihre Daten werden nicht weitergegeben und bei uns entsprechend der geltenden Datenschutzbestimmungen nach höchsten Standards gespeichert und nur zur Abwicklung Ihres Abonnements verwendet. Da es im TOGGO-CleverClub keine Chat-Funktionalitäten und keinen Kontakt der Mitglieder untereinander gibt, müssen Sie nicht befürchten, dass Ihr Kind von Erwachsenen oder anderen Kindern belästigt wird. Bei uns kann Ihr Kind sicher und ungestört seine Lieblingsinhalte nutzen.

Als Mitglied des TOGGO-CleverClub müssen Sie keine zusätzlichen Kosten befürchten. Innerhalb des Club-Angebotes gibt es keine kostenpflichtigen Zusatzinhalte und daher auch keine Kaufaufforderungen für etwaige Inhalte oder Funktionen, wie dies beispielsweise bei einigen Apps für Tablet oder Smartphone der Fall ist. Mit einem Abonnement haben Sie vollständigen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte des TOGGO-CleverClub. Die Kinder können bei uns ungestört Spaß haben, ohne dass Sie sich Sorgen um zusätzliche Kosten machen müssen.

Der Datenschutz ist uns sehr wichtig. Ihre Daten werden nicht weitergegeben und bei uns entsprechend der geltenden Datenschutzbestimmungen nach höchsten Standards gespeichert und nur zur Abwicklung Ihres Abonnements verwendet. Da es im TOGGO-CleverClub keine Chat-Funktionalitäten und keinen Kontakt der Mitglieder untereinander gibt, müssen Sie nicht befürchten, dass Ihr Kind von Erwachsenen oder anderen Kindern belästigt wird. Bei uns kann Ihr Kind sicher und ungestört seine Lieblingsinhalte nutzen.

Da wir Ihrem Kind ein sicheres Umfeld bieten möchten, gibt es im TOGGO-CleverClub keine Links auf andere Webseiten oder Angebote. Damit wollen wir, soweit es in unserem Einflussbereich liegt, sicherstellen, dass Ihr Kind nur kindgerechte Inhalte erhält und nicht auf Webseiten gelangt, die diese Anforderung möglicherweise nicht erfüllen.

Im TOGGO-CleverClub kann Ihr Kind in sicherem Umfeld und ohne Werbeunterbrechung ausgewählte Folgen vieler beliebter Kinderserien von SUPER RTL schauen.



 

Wow – Die Entdeckerzone im Toggo CleverClub

Physikalische Experimente stehen im Mittelpunkt dieser Welt vom Toggo Clever Club. Hier lernen Kinder spielerisch den Umgang mit dem Computer.

In jedem einzelnen Spiel beschäftigt sich die Kinder zuerst mit einem naturwissenschaftlichen Versuch im
den richtigen Versuchsaufbau brauchen die Kinder, um anschließend das zugehörige Spiel nutzen zu können. In der Wissensbox erhält der Spieler wichtige Informationen zum Thema. Das Kind kann den Versuch selbstverständlich auch zu Hause nachbauen: In der Werkzeugkiste findet er die kostenlose Bastelanleitung.

Technik zum Nachbauen – Sachkunde für Kinder

Nina und Flo haben in ihrem Hobbyraum im TOGGO-Cleverclub spannende Bauanleitungen zum Thema Technik gefunden. Doch bevor es mit dem Nachbauen losgehen kann, müssen die Quizfragen gelöst werden. Und dafür ist Technikwissen gefragt! Außerdem kann Ihr Kind über den Techniktest des Tages seine Kenntnisse im Bereich Technik verbessern und ganz nebenbei seine WOW-Technikausbildung starten!

www.toggo-cleverclub.de

Papierflieger – Basteln für Kinder:

Damit Flugzeuge auch wirklich fliegen können, brauchen sie besondere Bedingungen: Der Wind und auch die Geschwindigkeit spielen eine große Rolle. Alles das kann man in diesem neuen Spiel selbst ausprobieren: Die Papierflieger sollen die Wäschestücke, die an einer Wäscheleine hängen, treffen. Woher kommt der Wind? Wie stark muss der Flieger beschleunigt werden? Ein tolles Spiel um das Geheimnis des Fliegens besser zu verstehen.

Lernspiele mit der „Sendung mit der Maus“

Die Sendung mit der Maus
Die Sendung mit der Maus

Wer kennt sie nicht, die Sendung mit der Maus?! Bereits in den 70er Jahren begleitete diese Figur zusammen mit dem kleinen, blauen Elefanten die Kinder durchs Leben. Der WDR strahlt die erfolgreiche Sendung bis heute aus, da sie immer noch unzählige Kinder begeistert.

Förderung der Konzentration und Merkfähigkeit
Die Lernspiele konzentrieren sich vor allem auf die Förderung von Geschicklichkeit, Reaktionsvermögen und Konzentration. Gerade das Training der Konzentration und der Merkfähigkeit stellen wichtige Voraussetzungen für den Einstieg in den Schulalltag dar. Die Erziehungsberechtigten werden auf einer speziellen Elternseite umfassend über das Internetangebot des Senders informiert. Somit können sie absolut sicher sein, dass sich ihre Kinder mit den Lernspielen vom WDR sinnvoll beschäftigen und zusätzlich auch noch etwas lernen.

Internetseite für Kinder im Vorschulalter
Die Maus und der Elefant sind auch die Hauptakteure auf der Internetseite wdrmaus.de, die sich vor allem an Kinder im Vorschulalter richtet. Auf kindgerechte Weise werden schon die Kleinsten behutsam an das Medium Internet herangeführt und können ganz nebenbei noch einiges lernen. Die Internetseite wurde farbenfroh und liebevoll gestaltet, um den Kindern eine schöne Umgebung zu schaffen und gleichzeitig ihre Fantasie und Kreativität zu fördern.

Neben diversen Lernspielen werden kostenlose Bastelideen, einfache Kochrezepte und Ausmalbilder zur Verfügung gestellt um den Kindern auch offline eine sinnvolle Anregung zur Freizeitgestaltung zu bieten. Die Vorschulkinder lernen den Umgang mit der Maus und der Tastatur und trainieren somit auf ihre Fähigkeiten in Bezug auf den Computer.





Der große Haustiertest für Kinder und Infos zum Thema Haustiere

Die häufigsten Fragen, unsere Antworten

Im TOGGO Clever Club gibt es einen klasse Haustier-Test für Kinder. Hier können Sie anhand von wenigen Fragen herausfinden, welches Haustier zu Ihnen und ihrer Familie passt.

Auf den folgenden Seiten finden Sie, nach Themen sortiert, häufig gestellte Fragen rund um das Thema Haustiere.
Mama, Papa ich will einen Hund!“ Irgendwann werden wohl die meisten Eltern mit einem derartigen Wunsch konfrontiert. Groß sind die Wünsche und noch größer sind die Versprechungen der Kinder, wenn es darum geht,
für „immer und ewig“ für das Tier Sorge zu tragen. Doch die Entscheidung über die Anschaffung eines neuen Familienmitglieds sollte wohlüberlegt sein.

  • „Von einem Haustier könnte ich doch so viel lernen!“ [Antwort lesen]
  • „Gehen wir schnell ein Haustier kaufen?“ [Antwort lesen]
  • „Ich kann doch schon alleine für das Haustier sorgen!“ [Antwort lesen]
  • „Versprochen! Ich werde mich immer um das Haustier kümmern!“ [Antwort lesen]
  • „Ich möchte einen Löwen als Haustier!“ [Antwort lesen]
  • „Wir spielen doch nur!“ [Antwort lesen]
  • „Mein Haustier darf nicht sterben!“ [Antwort lesen]

Viel Spass auf der Entdeckungsreise nach einem geeigneten Haustier für Ihr Kind im TOGGO Clever Club.

Für Kinder ist Spielen mehr als nur Zeitvertreib

Fremdsprachenunterricht für Vorschüler, ein Run auf Privatschulen und die Forderung, Schüler so früh wie möglich auf das Berufsleben vorzubereiten: Es scheint, als sei eine „klassische Kindheit“, die neben der Schule auch Freiräume bietet, heute unzeitgemäß. In gleichem Maße, wie Defizite im schulischen Bildungswesen festgestellt werden, boomen private Angebote wie Toggo, Toogo-Clever Club, Toggolino, Panfu, Scoyo, etc. zum Wissenserwerb. Fast schon mit professioneller Distanz coachen Eltern ihre Kinder, um sie fit für den Arbeitsmarkt zu machen. Das kann nicht nur einen Dauerstress auf die Kinder ausüben, die immer weniger Freiräume haben – es überfordert auch viele Eltern, denn sie müssen die vielfältigen Aktivitäten der Kinder koordinieren, müssen sie von Termin zu Termin fahren. Alles, damit die lieben Kleinen möglichst schnell Fähigkeiten und Sozialkompetenz erwerben. So verringern sich die Freiräume, in denen Kinder ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen können: dem Spielen! Aber ist verspielte Zeit wirklich verschenkte Zeit? Nein, denn für die Entwicklung der Kinder ist auch das Spielen unverzichtbar. Beim Spiel mit Freunden oder Eltern werden „spielerisch“ Sozialkompetenzen erworben, die eigenen Fähigkeiten werden getestet. Spielen bedeutet einerseits Bestätigung, aber auch Herausforderung. Der nützliche Nebeneffekt: Spielen wird von Kindern als entspannend wahrgenommen. So wird Energie getankt, die gerade Kinder für die alltäglichen Herausforderungen in der Schule dringend benötigen. Doch die Gelegenheiten für Kinder, sich draußen auszutoben, werden rarer. Einerseits, weil durch die geringe Geburtenquote immer mehr Spielplätze leer bleiben und es schwieriger wird, zufällig Altersgenossen zu treffen. Andererseits aber auch, weil die Eltern eine höhere Gefährdung der Kinder wahrnehmen. Das Kind stundenlang draußen umherstreifen zu lassen würden manche Eltern als fahrlässig auffassen. Spielen ist Familienerlebnis Umso wichtiger ist es, zu Hause die Möglichkeiten zur kreativen Beschäftigung beim Spielen – oder auch Basteln – in allen Entwicklungsphasen zu fördern. Besonders interessant sind dabei natürlich Spiele, die sowohl alleine Herausforderungen bieten, aber auch gemeinsam mit Freunden und Eltern gespielt werden können. Denn das gemeinsame Spiel ist soziale Interaktion in Reinform. Ganz nebenbei stärken gemeinschaftliche Aktivitäten den Familienverbund.

Gute Spiele, schlechte Spiele?

Das Klischee vom isolierten, Ego-Shooter spielenden Heranwachsenden ist weit verbreitet, zeigt aber letztlich nur, wie groß die Distanz vieler Erwachsener zur Lebenswelt heutiger Kinder ist. Wer von Kindern verlangt, dass sie virtuos im Umgang mit vermeintlich „nützlichen“ Errungenschaften der digitalen Revolution sind, um fit für den Arbeitsmarkt zu werden, muss ihnen auch zugestehen, die für ihre Altersklasse relevanten Benefits zu genießen. Vor diesem Hintergrund bieten digitale Spiele Kindern prinzipiell die gleichen Entwicklungs- und Interaktionsmöglichkeiten wie das gute alte Brettspiel. Nintendos Wii und das dazugehörige Softwareangebot etwa sind ein Beispiel dafür, dass eine Spielkonsole sowohl kindgerechte Inhalte als auch zahlreiche Gelegenheiten für gemeinsame Spiele mit den Eltern bieten kann. Kinder finden dabei ihrem Entwicklungsstand entsprechend Bestätigung und haben Spaß dabei zu sehen, dass sie in manchen Fertigkeiten ihren Eltern durchaus überlegen sind. Aber auch das gute alte Brettspiel ist noch lange nicht passé! Und wenn man ihnen die Möglichkeit bietet, dann beschäftigen sich Kinder auch heute noch gernemit Spieleklassikern. Die Daten aus der MindSetKids fördern hier Erstaunliches zutage.

Klassische Spiele sind zeitlos

Bei jüngeren Kindern machen klassische Spiele den Löwenanteil des gesamten Zeitbudgets für das Spielen aus. Mit zunehmendem Alter gewinnen elektronische Spiele an Relevanz, bis sie bei den 13-Jährigen mit 56 Prozent bereits wichtiger als klassische Spiele sind. Doch ein Blick auf die Spielepräferenzen junger wie älterer Kinder zeigt, welch hohen Stellenwert klassische Spiele generell im Alltag einnehmen: Danach gefragt, was für ein Spiel gerade gespielt wird, stehen bei den 6- bis 9-Jährigen Gesellschaftsspiele und das Spielen mit Bausteinen an erster und zweiter Stelle, erst auf dem dritten Platz folgen PC- und Konsolenspiele.

Mit 13 Prozent der Nennungen haben auch Kuscheltiere bzw. Puppen nach wie vor einen festen Platz im Alltag der Kinder dieser Altersklasse. Auch Aktivitäten wie Fangen oder Versteckspielen sind heute durchaus noch „in“. Insgesamt betrachtet, hat das Spielen von Konstruktions-, Regel- oder Rollenspielen also für die Grundschüler eine große Bedeutung. Bei den 10- bis 13-jährigen Kindern bestimmen die PC- bzw. Konsolenspiele praktisch die Hälfte aller spielerischen Aktivitäten. Doch auch hier folgen die Gesellschaftsspiele mit starken 15 Prozent auf dem zweiten Platz, gefolgt vom Spielen mit Bausteinen. Betrachtet man übrigens die Hitliste der favorisierten Gesellschaftsspiele, so zeigt sich, dass mit „Uno“, „Lotti Karotti“, „Monopoly“ und „Wer war’s“ vier Titel die Top 5 beherrschen, die regelmäßig auf TV-Werbung setzen. Kindern in der von uns betrachteten Altersgruppe der 6- bis 13-Jährigen spielen.

Ab dem 11. Lebensjahr nimmt nämlich die Zahl der Spielenden kontinuierlich ab. Mädchen hören früher mit dem Spielen auf als Jungen, die ihrem Spieltrieb insbesondere mit Konsolenspielen auch noch in der Jugend nachgehen. Die Studie ermöglicht auch zu zeigen, in welchen Räumen welchen spielerischen Aktivitäten nachgegangen wird. Dabei zeigt sich, dass das Kinderzimmer für fast alle Arten von Spielen nur zur Hälfte genutzt wird. Sehr beliebt sind bei den Kindern als alternative Spielorte insbesondere das Wohn- oder Esszimmer und die Küche. Besonders hoch ist der Anteil der spielerischen Aktivitäten im Wohnzimmer bei den Gesellschaftsspielen sowie den PC- bzw. Konsolenspielen. Elektronische Online Spiele schaffen Fantasiewelten.
Würde man Kinder fragen, wäre die Trennung von klassischem und elektronischem Spielzeug wohl „Unsinn“. Denn entscheidend für Kinder ist es, welche Spiel- und Interaktionsmöglichkeiten ihnen ein Spielzeug ermöglicht. Das gemeinsame Spielen an einem Konsolenspiel kann durchaus ein Äquivalent zu klassischen Geschicklichkeits- oder Brettspielen sein. Aber was ist mit dem Schreckgespenst der stunden- oder gar nächtelang durchspielenden Computerspielsüchtigen? Zumindest in unserer Stichprobe der 6- bis 13-Jährigen konnten wir dieses Klischee nicht bestätigt sehen. Stattdessen fanden wir allerdings Belege dafür, dass Konsolen- oder PC-Spiele durchaus auch eine wichtige soziale Komponente beinhalten.
So stellten wir fest, dass in 62 Prozent aller gemessenen Kontakte mit elektronischen Spielen die befragten Kinder nicht alleine spielten, sondern dass mindestens eine weitere Person im Raum mit beteiligt war. Dabei lassen sich plattformabhängige Unterschiede feststellen, was allerdings auch darin begründet sein dürfte, dass nicht alle Plattformen in jeder Altersklasse gleich beliebt sind.Spitzenreiter beim gemeinsamen Spielen waren Nintendos Wii und die Xbox von Microsoft: In drei von vier Fällen werden Spiele auf diesen Plattformen zu mehreren gespielt. So waren in knapp einem Drittel der Fälle (32 Prozent) Freunde mit dabei, in rund einem Fünftel wurde mit bzw. gegen Geschwister gespielt. Die These von einer generellen Gefahr der Vereinsamung durch PC- und Konsolenspiele ließ sich für die breite Masse der Befragten also nicht aufrechterhalten. Stattdessen sahen wir in den Daten einen Trend zu Spielabenden mit der gesamten Familie vor PlayStation, Xbox oder Wii. Auch auf immer mehr Kindergeburtstagen sorgen diese Konsolen für kindgerechte Unterhaltung.

Die Teufelskicker – Jetzt im Toggo Clever Club online spielen

Die Teufelskicker online Spielen
Die Teufelskicker online Spielen

Die Teufelskicker erobern den Bildschirm und endlich hält auch der Fußball Einzug in den TOGGO-CleverClub. Aber dass Sport nicht immer nur spielen heißt, merkt der Spieler bei den Teufelskickern schnell. Denn nur wer fleißig trainiert und auch die Schule nicht vernachlässigt, kann bei den Teufelskickern punkten.

Teufelskicker Europaturnier online spielen:

Die Teufelskicker im TOGGO Clever Club
Die Teufelskicker im TOGGO Clever Club

Die Teufelskicker haben sich für die Teilnahme an einem europaweiten Elfmeterwettbewerb qualifiziert. Im Toggo Clever-Club, dem online Lernportal für Kinder kann die Reise beginnen! Doch wo liegen die Länder auf der Landkarte und wie heisst die Hauptstadt?

Bevor der Spieler die Mannschaft beim Elfmeterschiessen unterstützen kann, muss er seine geografischen Kenntnisse online unter Beweis stellen und den Teufelskickern im TOGGO-CLEVER-CLUB den Weg weisen!

 

Teufelskicker Online

Das Mathe-Quiz für Kinder im Grunschulalter

Mindestens genauso wichtig wie der Fußball ist für Kinder die Schule. Aus diesem Grund müssen sich die Kinder im Grundschulalter neben der sportlichen Herausforderung auch in den drei Hauptfächern Mathe, Deutsch und Englisch beweisen um fit für die Meisterschaftsspiele zu sein. Bei diesem Quiz soll das Kind zeigen, dass es die Grundrechenarten (Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren und Dividieren)  beherrscht.